Suche

Food-Update


Was mir derzeit wirklich richtig gut tun, ist fermentiertes Gemüse!!! Das ist der Knaller! Und so gesund obendrein!


Angefangen hat das im Krankenhaus, als ich "Minihäppchen" von Mix Pickles gegessen habe. Erst hatte ich Bedenken, da ich nicht wusste was das für eine Firma ist (im KH sicher nicht bio) und ob da Zusatzstoffe drinnen waren. Aber ich habs trotzdem gegessen - einmal.

Und als ich dann wieder zuhause war, dachte ich mir, da sich ja meine CU durch die Antibiotika nochmals verschlechtert hatte und diese Medis ja die (eh schon wenigen) Darmbakterien killt, müsste ja zum Aufbau einer neuen und vor allem gesunden Darmflora eingelegtes (fermentiertes) Gemüse genau das Richtige sein!



Somit fing ich an, verschiedene Sorten und Marken zu testen und bin bei folgenden hängen geblieben.


Die Marke Lutz, macht hervorragendes eingelegtes Gemüse. Davon habe ich bereits Karotte/Sellerie, Rote Beete und Krautsalat getestet und alle schmecken mir sehr. Auch habe ich davon noch keinerlei Nebenwirkungen der CU verspürt (vermehrte Blähungen etc.) - im Gegenteil! Ich merke bei den ersten Bissen bereits, dass sie mir gut tun. Somit bleiben sie noch lange auf meinem Speiseplan!


Von GrünHof nehme ich gerne den Bio-Krautsalat und pack mir davon eine Gabel auf das Brötchen oder in einen Wrap. Auch lecker, aber man eine Charge, hat einen komischen Beigeschmack, da mach ich dann damit Pause und hole mir in einem Monat einen neuen zum testen obs wieder gut ist.


Lecker finde ich auch die Produkte von Marschland. Und da ich Gewürzgürkchen immer sehr geliebt habe, vor allem aufs Brot, kommen mir diese in Verbindung mit Bärlauch gerade recht! Und ich könnte diese die ganze Zeit naschen.



Da mir das eingelegte Gemüse so gut tut, landet nun jeden Tag eine kleine Schüssel davon auf meinem Tisch und macht mich froh und außerdem tut es meinem Bauch gut!


Liebe Grüße und habt einen schönen Wochenstart!

©2017-2021 Life Balance by Yvonne Kaus,  Alle Rechte vorbehalten. Impressum/Datenschutz